Pablo Lienhard

 

Pablo Lienhard, lebt in Zürich, spielt Saxophon, improvisiert und komponiert. Ausserdem entlockt er in seiner Tätigkeit oft Geräten wie Mischpulten, Effektpedalen oder Computern neuartige Klänge. 2016 hat er an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) seinen Bachelor in Jazz abgeschlossen. 2018 erhielt er ein Stipendium der Friedl-Wald Stiftung. 2019 wird er den Master in Musikpädagogik Jazz an der ZHdK abschliessen.

Als forschender Musiker interessiert er sich für Improvisation, Zufall, Überfluss, Beschleunigung, Interdisziplinarität, Performance, Inszenierung, Sprache und Musik, sowie aktuelle Popkultur. Diese Interessen wiederspiegeln sich in seinen aktuellen Projekten, wie der Band „White Pulse“, seinem elektroakustischen Soloprojekt „phthoggos“ oder diversen Formationen mit anderen improvisierenden Musiker*Innen.

Pablo Lienhard ist zudem auch als Veranstalter im Bereich der grenzüberschreitenden experimentellen Musik und Performancekunst tätig und veranstaltete gemeinsam mit Florian Kolb und Philipp Saner im Oktober 2018 erstmals den „White Pulse Marathon“, eine Zelebration der Kurzweile, an der über 60 Künstler*Innen beteiligt waren. 2019 setzt sich diese Aktivität in Form der „White Pulse Madness“-Reihe fort.

 

© 2019

proudly created by ENTROPIA

  • Grey Facebook Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now